top of page
IMG_6311.jpeg
Suche

Das Wochenende 12./ 13. Mai beim TC 22


Die Damen 30 empfing in der Münsterlandliga den SV Dickenberg zum Nachbarschaftsderby, in den Einzeln punktete Eileen Teismann an 2 völlig souverän gegen Katja Knappmann. An 4 erkämpfte Inga Hagemann in einem wahren fight gegen Silke Spremberg ein 7:5 6:4. Stephi Pelz an eins musste nach der Entscheidung im Match-Tie-Break Meike Heuing gratulieren, auch das Einzel an 3 von Nicole Krambeer ging an die Gäste. Die anschließenden Doppel konnten von den Rotweißen erfolgreich beendet werden, so dass ein 4:2 Sieg erreicht wurde.

Ähnlich spannend machte es die 1. Damen 40 in der Münsterlandliga beim TSC Münster. Silke van Dyk an 2, Deniz Spitthoff an 4 und Tanja Rohrbach an 5 lieferten 3 Punkte auf der Habenseite. Sabine Kemper an 1 und Kathi Gerards an 3 spielten enge Matches, mussten aber beide nach dem Match-Tie-Break den Gastgeberinnen gratulieren, ebenso wie Antje Willers-Hecking an 6.

Ein taktisch optimale Doppelaufstellung sollte nach diesem 3:3 Zwischenstand zum Sieg führen. Das gelang, während das erste Doppel Kemper/Brüning wie geplant solide spielte, aber dem Duo Westphal/Zarbock unterlag, konnte das dritte Doppel Gerards/Willers-Hecking mit einem 6:2 6:0 wieder den Ausgleich herbeiführen. Nun lag alles in den Händen von Spitthoff/Rohrbach und es war Spannung pur nach dem 7:6 im ersten Durchgang folgte dann aber ein souveränes 6:2 und der 5:4 Sieg war erreicht.


In der Bezirksliga waren die Damen beim Hardter TV zu Gast, hier war der Sieg erfreulicherweise bereits nach den Einzeln von Sophie Blau, Kathi Gerards, Jolina Westhoff, Ida Kösters, Jil Brüning und Thea Micheely mit 5:1 besiegelt. Einen weiteren Sieg erspielte das Duo Gerards/Greta Mollendyk im Doppel zum 6:3 Endstand.


Die 1. Herren war in der Münsterlandliga beim TC Hiltrup 3 erfolgreich. In den Einzeln punkteten Joan-Lukas Kümpers, Christoph Stieve, Jannik Isfort und Patrick Rudzki. Diese 4:2 Führung wurde durch die Siege im Doppel von Kümpers/Rudzki und Stieve/Isfort zu einem 6:3 Sieg ausgebaut.

Die Herren 40 erspielte nach den Einzeln in der Bezirksklasse gegen den DJK SF Dülmen 3 ein 3:3, konnte durch eine optimale Doppelaufstellung ein 5:4 erreichen.

120 Ansichten

Comments


bottom of page