Damen 40 deklassieren den Heeker TC 1

Image 2Die in diesem Jahr erstmals in der Altersklasse Damen 40 an den Start gehenden Damen des TC 22 Rheine fuhren am Wochenende eine Kantersieg in der Bezirksklasse gegen die Gastgeber aus Heek ein. Damit schob sich das Team um Ann-Kathrin Gerards auf den ersten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Hünenburger TC und TC Grün-Weiß Neuenkirchen. Damit ist das Rennen um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Münsterlandliga noch nicht vom Tisch, jedoch braucht man dazu noch die Schützenhilfe anderer Vereine, denn gegen den Hünenburger TC kassierte man eine knappe 4:5 Niederlage und darüber hinaus wäre ein Sieg im letzten Punktspiel gegen die Nachbarn aus Neuenkirchen dann Pflicht.

Aber der Reihe nach, denn zunächst sorgte der hohen Sieg gegen den Heeker TC für diese Ausgangssituation. Grundlage des Sieges war die bereits beeindruckende Bilanz nach den sechs Einzeln, die allesamt recht deutlich gewonnen werden konnten. So wurden folgende Siege von Position eins bis Position sechs eingefahren: Deniz Öksüz (6:2 6:3), Silke van Dyk (6:3 6:1), Ann-Kathrin Gerards (6:2 6:2) Karin Schildt (6:1 6:3), Antje Willers-Hecking (6:3 6:1) und Ariane Schomaker-Schäche (6:0 6:1). Damit führte das Team bereits mit 6:0 Punkten, unerreichbar für die Gastgeber aus Heek, denn in den verbleibenden drei Doppeln bestand keine Chance mehr an dem Team vom Delsen vorbei zu ziehen. Doch diese waren in Spiellaune, so dass auch in den Doppeln kein Punkt abgegeben wurde. Öksüz/Gerards spielten im ersten Doppel einen glasklaren 6:1 und 6:1 Sieg heraus. Auch Schildt/Willers-Hecking ließen in ihrem Match nichts anbrennen und siegten ebenfalls recht klar mit 6:1 und 6:3. Etwas enger wurde es im dritten Doppel, in dem Ute Kümpers anstelle von Silke van Dyk antrat. Doch letztlich gewann auch dieses Duo mit 6:4 und 6:4. In der Summe ergab dieses dann einen 9:0 Kantersieg in Heek gegen das dortige Team, welches nun das Tabellenschlusslicht bildet. In den beiden verbleibenden Meisterschaftsspielen müssen jetzt ebenfalls Siege her, wollen die Damen sich den Aufstieg in die Münsterlandliga noch als Option erhalten. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen