Zweitvertretung der Herren 50 des festigen durch Sieg mittleren Tabellenplatz

Mit einem ungefährdeten 5:1 Sieg in der Münsterlandliga gegen den TC Grün-Weiß Reckenfeld festigte das Team vom Delsen den vierten Tabellen. Im bisherigen Verlauf der Saison lief es nicht ganz rund in dem Team um Kapitän Michael Hopster, denn mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen drohte das Team in den unteren Tabellenbereich abzurutschen. Doch in der Auswärtsbegegnung beim TC Grün-Weiß Reckenfeld 1 sorgte man für die erforderliche Beruhigung des Nervenkostüms.

An Position zwei sorgte Martin Middendorf mit einem 6:4 und 6:4 gegen Frank Schöpper für einen gelungenen Auftakt. Auch Dirk Terhechte trug mit seinem Erfolg im vierten Einzel zum Gesamtsieg bei. Er schlug Heiner Grigowski mit 6:3 und 6:3. Mit dieser 2:0 Führung konnten im Anschluss Markus Schäche, an Position eins und Ulli Steenweg befreit aufspielen. Während Steenweg seinen Gegner Hans-Jürgen Spurmann mit 6:1 und 6:2 vom Platz fegte, wurde der Gegner Martin Ventker von Schäche mit einem 6:0 und 6:0 in die Kabine geschickt. Mit einem uneinholbarem 4:0 Vorsprung trat man dann gelassen zu den Doppeln an, denn die hatten keine Relevanz mehr für das Gesamtergebnis. So kam es auch im zweiten Doppel von Schäche/Terhechte zu einem klaren und schnellen 6:1 und 6:2 gegen Alfred Krühler/Manfred Zilske. Das erste Doppel Middendorf/Steenweg gaben diese beim Stand von 0:1 zugunsten der Gegner Ventker/Schöpper  auf. Damit hieß es am Ende 5:1 für das Team vom Delsen und der zweite Sieg war eingefahren. In den finalen drei Begegnungen der Winterhallensaison heißt es nun Konstanz bewahren, zumal alle drei ausstehenden Gegner Emsdetten, Ochtup und Lengerich in der aktuellen Tabelle hinter dem TC 22 Rheine stehen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen